Geschichte von Roba Metals

Seit 1937 unabhängiges Familienunternehmen im Metallbereich.

Schauen Sie sich das ganze Foto an

Ihr unabhängiger und mitdenkender Partner

Suchen Sie für die Lieferung von Metallprodukten einen Partner, der Marktchancen erkennt und diese gemeinsam mit Ihnen nutzt? Ein unabhängiger Geschäftspartner, der maßgeschneiderte und standardisierte Produkte liefert? UndEin Partner  der zudem im Bereich des Recycling die gesamte KetteHandelskette beherrscht?

Dann ist Roba Metals Ihr unabhängiger und mitdenkender Partner. Wir streben immer eine langfristige Beziehung mit unseren Kunden an und wissen nur zu gut, dass dies von beiden Seiten kommen muss. Darum stehen Sie als Kunde bei Roba Metals stets im Mittelpunkt..

Sie als Kunde in den Mittelpunkt zu stellen, bedeutet, dass wir offen und ehrlich beraten, Ihnen mögliche Kosten-Risiken aufzeigen, sowie kontinuierliche Innovationen im Bereich von Produkten, Techniken und Vertragsformen bieten. Außerdem suchen wir Partner, die im Hinblick auf Produkte, Kenntnisse oder regionale Präsenz eine Ergänzung unseres Angebots darstellen; für eine Zusammenarbeit oder Übernahme.

Video

Einige Höhepunkte der Geschichte von Roba Metals

1937: Gründung des Familienunternehmens Roba Metals
1949: Start der Stahlsparte in den Niederlanden
1976: Übernahme von Afillips, Hersteller von Kupfer-, Aluminium-, Nickel-, Zink- und auf Blei basierten Legierungen
1983: Gründung der Edelstahlsparte
1988: Eröffnung von Niederlassungen in Großbritannien und Belgien
1993: Übernahme KBM Master Alloys, Produzent und Exporteur von Aluminium-Vorlegierungen und Metallimporteur
1993: Eröffnung des Edelstahl-Service Centers in den Niederlanden
1997: Eröffnung des Stahl-Service Centers in Belgien
2005: Gründung von Roba Metals Polen
2006: Übernahme der Van der Rijn, belgischer Händler von NE-Metallen
2009: Übernahme Aluminiumschmelzwerk Thomal
2012: Gründung der Roba Metals Gmbk, Deutschland mit Sitz in Krefeld
2012: Eröffnung des Edelstahl-Service Centers, Genk/Belgien